Donnerstag, 16. Juli, 18:00 Uhr, Schmidt eröffnet Podiumsdiskussion "Unsere Landwirtschaft" mit Staatsministerin Kanibe

15.07.2020

 

 Bundesminister a.D. Christian Schmidt MdB wird am Donnerstag, den 16. Juli 2020, um 18:00 Uhr die Podiumsdiskussion "Unsere Landwirtschaft" mit Staatsministerin Kaniber eröffnen.

Längst haben wir uns an die globale Arbeitsteilung und Lieferketten gewöhnt. Doch der Lockdown im Zuge der Corona-Krise hat uns aufgezeigt, wie wertvoll es ist, auch heimische Anbieter zu haben und Produktionsprozesse mit eigenen Mitteln organisieren zu können. Könnte dies eine Chance für Landwirte sein? Regionale Produkte bedeuten: Kurze Transportwege, Optionen für kreative Vermarktungsideen und direkte, nachvollziehbare Beziehungen entlang der Wertschöpfungskette.

Gerade in Zeiten, in denen ohnehin ein Spannungsverhältnis zwischen der Landwirtschaft bzw. Lebensmittelerzeugung und der Gesellschaft ausgemacht wird, könnte die regionale Ebene auch eine Plattform für faire, gemeinsame – vor allem auch gemeinsam getragene - Wertevorstellungen werden. Dies kann sicherlich nicht alle Problemfelder lösen, die aufgegriffen werden müssen, doch ein wichtiger Baustein sein.

Tatsächlich steht die Landwirtschaft vor dem Konflikt, einerseits wettbewerbsfähig zu wirtschaften und die Bevölkerung mit günstigen Nahrungsmitteln zu beliefern, andererseits aber auch Tierwohl, biologische Vielfalt, Umwelt- und Klimaschutz zu berücksichtigen.

Dies wird aus der Perspektive von Politik, Landwirtschaft und Unternehmen sowie Wissenschaft und Beratung diskutiert.