Beendigung des Kükentötens

Bundesminister a.D. Christian Schmidt, MdB, äußert sich zu dem nun von Bundesministerien Julia Klöckner vorgelegten Gesetz

09.09.2020

"Mit Genugtuung lese ich, daß die Bundeslandwirtschaftsministerin einen Gesetzentwurf zur Beendigung der systematischen Tötung von männlichen Eintagsküken vorgelegt hat. Sie setzt damit konsequent den Weg fort, den ich schon in meiner Amtszeit beschritten habe: technische Möglichkeiten entwickeln, die schon im Hühnerei vor dem Ausbrüten erkennen lassen, ob das Küken männlich oder weiblich würde und damit das Töten männlicher Küken zu beenden.

Ich hatte sehr darauf gedrungen, solch eine Regelung als Ziel in den Koalitionsvertrag 2018 aufzunehmen. Nach jahrelanger millionenschwerer intensiver Forschung und erreichten praktischen Ergebnissen war der Wille in der Branche wohl vorhanden, aber nicht ausreichend, den Durchbruch zu schaffen.

Obwohl ich gehofft hatte, daß die Geflügelbranche diesen Weg ohne gesetzliche Regelung geht, ist es jetzt dann doch notwendig, daß eine Regelung zur Verbesserung des Tierschutzes staatlicherseits kommt. Ein langer Atem führt zum Erfolg."