Czech and Slovak Transatlantic Award

Bundesminister a.D. Christian Schmidt MdB ausgezeichnet

25.09.2020
v.l.n.r.: Rastislav Káčer, Christian Schmidt, Zbyněk Pavlačík, Miroslav Lajčák, Alexandr Vondra
v.l.n.r.: Rastislav Káčer, Christian Schmidt, Zbyněk Pavlačík, Miroslav Lajčák, Alexandr Vondra

Christian Schmidt, MdB und Präsident der Deutschen Atlantischen Gesellschaft, hat den Czech and Slovak Transatlantic Award für das Jahr 2020 erhalten. Dieser wird von den tschechischen und slowakischen Partnerorganisationen der Deutschen Atlantischen Gesellschaft, Jagello 2000 und Globsec, verliehen.

 

Mit diesem Preis wurde Schmidt für seine Verdienste um die transatlantischen Beziehungen und die Integration der mitteleuropäischen Staaten in das transatlantische Bündnis ausgezeichnet.

Die Verleihung fand am 18. September im Rahmen der jährlich stattfindenden NATO Days and Czech Air Force Days in Ostrava in Tschechien statt. Coronabedingt wurden die Veranstaltungen, die sonst in der Bevölkerung regen Zuspruch finden, in der Teilnehmerzahl stark zurückgefahren.

In seiner Dankesrede erinnerte Christian Schmidt an die freiheitliche Tradition des Prager Frühlings und der samtenen Revolution in der damaligen Tschechoslowakei. Mittlerweile leisten die Staaten Ost- und Mitteleuropas einen wichtigen Beitrag zur europäischen und transatlantischen Sicherheit.

Die Begleitung des deutsch-tschechoslowakischen Vertrags über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit gehörte in den frühen 90er Jahren zu seinen ersten Berichterstattungen Schmidts als Abgeordneter. Aktuell ist er Ko-Vorsitzender des von den Regierungen eingesetzten Deutsch-Tschechischen Gesprächsforums.

 

 

Der zweite Preisträger in diesem Jahr war Miroslav Lajcak, ehemaliger slowakischer Außenminister und seit dem Frühjahr 2020 Sondergesandter der Europäischen Union für den serbisch-kosovarischen Dialog. Bei der Befriedung der Konflikte auf dem Balkan haben Amerikaner und Europäer in der Vergangenheit gut zusammengearbeitet. In der Region muss sich das transatlantische Bündnis auch in Zukunft bewähren.